Abschied und Gedenken

Abschied zu nehmen kann auf so vielfältige Art und Weise geschehen. Im Kreise der Familie, mit Freunden, Nachbarn und Begleitern des bisherigen Lebens. Still oder mit Ausdruck. Den Rahmen für Ihr Abschiednehmen und das anschließende Andenken bereite ich für und mit Ihnen gemeinsam vor und unterstütze Sie bei allen sich stellenden Fragen und Aufgaben.

"Jeden einzelnen von Euch, werd' ich immer bei mir tragen, auch wenn ich Euch irgendwann verlass' "               Simon Triebel / Sarah Connor
Trauerredner/in

 

Neben der kirchlichen Beisetzung biete ich Ihnen als alternative Möglichkeit den Kontakt zu geschulten Trauerredner/innen, die die Trauerzeremonie auf besondere Weise über das gesprochene Wort begleiten.

Musikalischer Rahmen

 

Die Fassetten des Lebens spiegeln sich auch im musikalischen Abschied. Mit den Lieblingsliedern lässt sich auf besondere Art das gewünschte Andenken an Verstorbene ausdrücken. Vom schlichten Abspielen der Lieblings-CD bis zur live Begleitung mit Sängerin und Pianisten.

Nachrufe

 

Mit dem individuell gestalteten Nachruf und der Veröffentlichung in der Tageszeitung besteht für Sie die Möglichkeit für ein abschließendes Dankeschön an den verlorenen Menschen aber auch den Wegbegleitern. Auch ein Gedenken zum Todestag kann auf diese Weise verwirklicht werden.

Bildaufzeichnung

 

Für das eigene Gedenken und die Erinnerung biete ich Ihnen an, die Trauerfeier per Bildaufzeichnung festzuhalten. So können auch Angehörige, die der Trauerfeier nicht beiwohnen konnten, im Nachhinein Abschied nehmen. Auch eine Direktübertragung an Hinterbliebene im Ausland kann so ermöglicht werden.

Trauerkaffee

 

Im Gespräch können viele Andenken bewahrt und in Erinnerung gerufen werden.  Zum Beispiel bei einer guten Tasse Kaffee und Kuchen.

Der Austausch mit den Worten: "Weisst Du noch..." birgt viele Emotionen in sich und kann beim Abschiednehmen helfen. 

Abschiedslächeln

Erinnern Sie sich und die Trauergäste, während der Abschiedszeremonie, über eine schöne Fotografie aus der Vergangenheit, an den verstorbenen Menschen.